· 

Ist Geistiges Heilen Esoterik?

 

Wikipedia bitte googeln und dort Folgendes lesen:

 

ESOTERIK (von altgriechisch esoterikś – innerlich, dem inneren Bereich zugehörig) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik, als allgemein zugänglichem Wissen, das Äußere meint.

 

Folglich wäre Geistiges Heilen Esoterik, da es ausschließlich um einen inneren, persönlich und individuellen inneren Weg jedes einzlenen Klienten geht. Geistiges Heilen ist ein wirklich sehr stiller und äußerst privater Weg zur Bewusstseinswerdung, den der Klient als solches erst einmal gar nicht in dieser Art wahr nimmt, wenn ich mit ihm arbeite. Meist spürt er nur seinen veränderten Zustand. Geistiges Heilen, so wie ich es praktiziere, ist echt sehr praktisch orientiert und daher gibt es so gut wie keine Theorie oder Gerede während meiner Arbeit mit meinen Klienten.

 

Und dann steht da noch philosophische Lehre in der Erklärung für Esoterik... An der École San Esprit ist die Yogaphilosophie die Grundlage aller Erklärung. Und  Yoga, das wissen Sie jetzt schon, ist eine Geistesdisziplin, also auch etwas ganz klar nach innen Gerichtetes. Beim Geistigen Heilen mit der amazinGRACE-Methode nutzen wir weder Engelsfiguren, noch Feenstaub, Tarotkarten oder andere "esoterische" Konsumgüter. Geistiges Heilen braucht das nicht. Es ist Geistiges Heilen und nicht "Heilen mit esoterischen Konsumgütern".

 

Also, was jetzt? Ist Geistiges Heilen Esoterik oder nicht? Neiiiin!!!! Schreit es ganz laut in mir !!!! NEEEEIIIIIIN !!!!!

 

Betrachten wir das Gegenteil von Esoterik, die Exoterik.

 

Exoterik bedeutet nach außen gerichtet, jedem allgemein zugänglich. Ahhhhh.... der esoterische Konsumgüterwahn müsste eigentlich exoterischer Konsomgüterwahn heißen...!!!! Denn wäre es esoterisch, dann wäre es ja nach Innen gerichtet und still. Es dürfte die Esoterik, so wie sie es ist, eigentlich gar nicht geben! Das ist ja lustig !!! Wenn die Esoterik wirklich Esoterik wäre, gäbe es keinen Konsumgüterwahn von heilenden blauen Glasdelphinen, Pendeln, Tarotkarten und Energiepyramieden.

 

Die in der Gesellschaft anerkannte betriebene Esoterik unterliegt offensichtlich einer falschen Wortdefinition...!

 

Die Konsumgüter- und Dienstleister-Esoterik verwendet zur Lebensverbesserung materielle Hilfsgüter: z.B.  Engel, Amulette, Tarotkarten, aufgestiegene Meister aller Art und Kontakthalter mit Verstorbenen, die sich als Heilsbringer und Lebenshelfer präsentieren.... All das ist etwas Äußerliches und alles Äußerliche schafft Abhängigkeiten. Man braucht den Tarotkartenleger oder das Medium, damit man die Informationen bekommt, die einen das Problem lösen lässt. Alleine geht das wohl nicht...? Ist ja auch immer leichter, wenn jemand anderer oder etwas anderes als man selbst für einen die Probleme löst.

 

Damit das mit der Abhängigkeit nicht so auffällt, das Gegenteil wäre übrigens Freiheit, wird alles mit der universellen Lieeeebe, der göttlichen Wahrheit und der höchsten Tugend ummantelt und verschleiert. Abhängigkeit kann keine Freiheit und somit Eigenverantwortung generieren. Abhängigkeiten schaffen Komfortzonen und ermöglichen daher Schuldzuweisungen und das alles kann irgendwann krank machen....

 

Innere und dadurch möglichst viel äußere Freiheit ist das Ziel aller nach innen gerichteter und individuellen Wege. Diese Lebensphilosophien sind meist fordernd, anstrengend und nichts und niemand kann einem da etwas abnehmen. Es geht ausschließlich um einen selbst, die Klärung seiner Glaubens- und Denkmuster, seiner Konditionierungen und Prägungen und um die individuell, kraftspendene Verbindung mit der Quelle/Gott/vollkommenes Bewusstsein oder wie immer Sie das nennen wollen. Es geht um Transzendenz und Bewusstseinserweiterung ausschließlich durch und in sich selbst.

 

Yoga ist da mein Favorit. Er bietet auf allen Ebenen des Seins Übungs- und Erfahrungswege, die sich ausschließlich im jeweiligen Individium abspielen und das auch noch religions- und esoterikfrei.

 

Ganz klar – Geistiges Heilen, wie ich es gelernt habe, ist definitiv KEINE Esoterik.

 

Es geht ganz eindeutig darum, dem Klienten eine Erfahrung seines in ihm steckenden Potentials zu ermöglichen. Gelingt dies, dann nimmt er sein Leben wieder selbst in die Hand. Vielleicht verlässt er seine Komfortzonen und erschafft sich eigenverantwortlich und dadurch frei sein eigenes Leben! Es wird penibelst darauf geachtet, dass keine Abhängigkeiten enstehen! Der freie Wille des Klienten ist unantastbar. Es werden keine Entscheidungen abgenommen oder Ratschläge erteilt.

 

Großartig finde ich auch, dass die Technik amazinGRACE seit Herbst 2017 eine schulmedizinische Studie durchläuft und aktuell seinen Abschluss gefunden hat. Wir warten auf die Auswertung. Das ist sensationell! Das würden die mit Esoterik sicherlich nicht machen...!

 

Auch bin ich der Meinung, dass der echte und ursprüngliche Schaminismus definitiv keine Esoterik ist. Und hier beziehe ich mich ganz klar auf die Natives, die Ureinwohner. Es ist uraltes Wissen, das glücklicher Weise die Zeit überdauert hat und tatsächlich wirksam sein kann. Der deutsche Wochenendschamane mit einem 4-Wochen-Ausbildungsseminar und seiner Feder im lichten Haupthaar stimmt mich äußerst kritisch. Ayuveda oder Traditionelle Chinesische Medizin erfüllen dies ebenso und die jahrtausende alte Erfahrung und belegte Wirksamkeit wird selbst von der westlichen Schulmedizin immer weniger angezweifelt. Aber auch hierfür braucht es lange und sehr intensive Ausbildungen.

 

Ich beende hier meinen Blogartikel vorläufig, denn das Wichtigste ist erklärt: Geistiges Heilen und auch Yoga, sind keine Esoterik.

Bin ich froh!

 

Na dann... raus aus der Komfortzone - rein in die Freiheit!

Herzliche Grüße

Nikola Knecht

 

 

Hier geht es weiter... ich kann bei diesem Thema einfach nicht aufhören zu schreiben.

Wenn es Ihnen noch nicht zu viel ist, dann können Sie hier meine restlichen Gedanken und Erfahrung zur Esoterik lesen.... :-)

 

Ich war einmal auf einer "esoterischen" Veranstaltung (es war ganz klar eine exoterische Veranstaltung...), bei der die unterschiedlichsten Aussteller dieser Branche ihre Waren feil boten. Ich kam an einem Stand vorbei und der Mann fragte mich, ob alles mit mir in Ordnung sei. Ich sagte ja, denn alles war prima. Darauf sagte mir dieser Mann, dass das nicht stimmen kann, da er sieht, dass ich ein großes Problem mit meinem Vater habe…. (sorry… alles suppi mit meinem Papi). Ich sah, dass er an einem Lederband etwas um seinen Hals trug. Das zog er dann hervor und daran befand sich ein Art Holzbrettchen, welches er mir mit den Worten „das ist für deinen Schutz“ vor meine Brust hielt. Instinktiv trat ich einige Schritte zurück, dann ich fühlte mich überhaupt nicht wohl bei seiner Aktion. Für mich hatte das etwas enorm Übergriffiges und er handelte absolut gegen meinen Willen.

 

Diese Übergriffigkeit, die ja immer ungefragt ist, findet man leider auch sehr häufig in der esoterischen Szene... klar... wollen ja alle mein Bestes... (mein Geld ???) und was verkaufen! Ich könnte noch mehr Geschichten erzählen, von Indianern, die keine Indianer sind, es aber so verkaufen, usw. usw....

 

Esoterik ist für mich all das, was mit "piep piep piep... wir ham uns alle lieb" und dann flattern noch ein paar Erzengel durch die Gegend und den supertollen Kristall nicht vergessen und die Tarotkarte erlaubt mir heute keine grünen Socken zu tragen und wehe ich verwende an den Rauhnächten den Pendel aus Aquamarin und nicht den aus Bergkristall....  Sorry, wer hat denn da die Kontrolle in meinem Leben? Ich offensichtlich nicht, sondern irgendein Pendel und ne Tarotkarte! Will ich das ??? Neiiiiiin !!!!

 

Ich kann mich dem Eindruck einfach nicht erwehren, dass Esoterik vor allem den Menschen zu Gute kommt, die an dem Verkauf von dafür notwendigen Gerätschaften, Kraftverstärkern, Aurasprays und Mystiköle ordentlich Geld verdienen...

 

Laut einem Artikel in DER WELT vom 16.04.11, betrug der Umsatz der Esoterikbranche in Deutschland geschätzt 25 Milliarden (!) Euro. Das ist fast sieben Jahre her... das dürfte inzwischen deutlich mehr sein. So... wenn das alles so heil und glücklich macht... die Glasdelphine, Feenstatuen und Auravergrößerungen samt patentierter Heilsteine... warum sind dann immer noch alle so schei** drauf in Deutschland?

Ich versteh das nicht?

Interessante Vergleichszahl aus dem selben Artikel in DER WELT: Der Umsatz von Pornografie im Internet wird auf etwa 30 Milliarden Euro im selben Jahr angesetzt. Das is ja nen Knaller !!!! :-) Ich kann es nicht begründen... aber ich finde es einen absoluten Knaller!

 

Laut Süddeutscher Zeitung vom 20.07.2017, "ist das Unternehmen Adviqo Marktführer bei der Lebensberatung. Im Finanzjahr 2014/15 machte es 50 Millionen Euro Umsatz. Eine der elf Marken von Adviqo ist der wohl bekannteste Esoterik-Sender Astro TV. Laut eigenen Angaben sind bislang mehr als 1,25 Millionen Anrufer durchgestellt worden."

Ich habe daraufhin Berichte gelesen, dass man von solchen Esoterik-Anbietern süchtig werden kann... Es gibt einen Blog www.esoteriksucht.de, auf dem Betroffene ihre Abhängigkeiten zu Esoterik-Beratern/Begleitern/Astrozeugs/Kartenlegern schildern. Offensichtlich ist die Suchtgefahr in der Esoterik groß. Googeln Sie mal ein bisschen... ich war auf einiges gefasst, aber dann noch sehr überrascht....

 

Geistiges Heilen, wie ich es gelernt habe und in meiner Praxis anbiete, aktiviert die Selbstheilungskräfte. Je mehr man selbst in seiner eigenen Kraft ist und keinen anderen dafür braucht, umso leichter kann man sich sein Leben eigenverantwortlich und frei gestalten.

 

Meine Klienten kommen meist drei bis fünf Mal. Manche tun sich dann noch zwei oder drei Mal im Jahr etwas Gutes und genießen eine Heilsitzung bei mir. Wenn ich merke, dass ein Klient mich und mein Wirken braucht um leben zu können, dann beende ich die Zusammenarbeit. Sofort. Ich möchte nicht Teil seiner Sucht sein und ich möcht auch nicht der Quell für seine Lebensenergie sein.

 

Hier noch ein Link, der den Unterschied zwischen Spiritualität und Esoterik großartig erklärt.

https://www.vigeno.de/bruno-wuertenberger/unterschied-spiritualitaet-esoterik-free

 

Bin direkt selbst beim Schreiben glücklich, dass ich keine Esoterik mache … :-)

 

Na dann... heute zum zweiten Mal... raus aus der Komfortzone - rein in die Freiheit!

Herzliche Grüße

Nikola Knecht

 

 

Ich bedanke mich auf diesem Weg bei allen Leserinen und Lesern, die meine Blogartikel tatsächlich lesen, liken, teilen und sogar kommentieren! Das ist senstationell! Großartig! ICH BIN VOLLER DANKBARKEIT UND RIESEN FREUDE DARÜBER!

Sie dürfen gerne so weiter machen, ich schreibe dafür auch weiter ... jede Woche neu... !

 

Leider kann ich aus technischen Gründen hier keine direkten Antworten auf die anhängenden Kommentare geben.

Wer Fragen hat, kann mich jedoch gerne hier direkt kontaktieren und

ich werde gerne nach meinen besten Möglichkeiten alles beantworten.

Adresse Räumlichkeiten: Schlossermauer 33, 86150 Augsburg

 

 

Weder stelle ich Diagnosen, noch gebe ich Heilversprechen oder erstelle Therapievorschläge.

Meine Begleitung ersetzt keinen Besuch oder eine Behandlung bei Angehörigen der Schulmedizin.

Die hier veröffentlichten Texte spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung und Erfahrung der Autorin wieder.

Texte und Bilder: Alle Rechte liegen bei Nikola Knecht, Schwibbogenplatz 2e, 86153 Augsburg

 

Nikola Knecht, Schwibbogenplatz 2e, 86153 Augsburg, Deutschland

Telefon: +49 171 75 025 90, Email: nikolaknecht@posteo.de

Finanzamt Augsburg Stadt, Steuer-ID Nr. 853 024 167 39

 Fotos Internetseite von Fotografin Katharina Gessner www.katharinamariagessner.de

 

Einzelne Bilder sind von Fotografin Ordhidea Briegel, Orhdeal Image Magazin www.orhideal-image.com

Dies ist bei jedem dieser Bild gesondert erwähnt. Rechte an diesen Bild hat San Esprit Ltd, Annette Müller, Schnaitseestr. 8, 83119 Frabertsham